Ökologische und natürliche Produkte
Individuelle Fachberatung mit Herz
T 036783 88823 | E info@sovida.de
Kauf auf Rechnung

Männerhöhle: So gestalten Sie Ihr ganz privates Refugium

Männer wohnen anders: Wer das nicht glaubt, der werfe doch einmal einen Blick in eine rein von Männern bewohnte WG, um diese dann mit einem Frauen-Haushalt zu vergleichen. Trotzdem dominiert häufig die holde Weiblichkeit, wenn es darum geht, die gemeinsame Wohnung einzurichten und sie passend zu dekorieren. Die Männerhöhle bildet eine Art männliches Reservat zwischen all dem „Weiberkram“.

Wo findet Caveman seinen Man Cave?

Natürlich benötigen Sie für Ihr persönliche Männerhöhle zuerst einmal genügend Platz, am besten einen kompletten Raum. Vielleicht steht irgendwo noch ein Arbeitszimmer zur Verfügung, das ohnehin kaum genutzt wird, oder das Kellergerümpel muss endlich einem höheren Zweck weichen. Vielleicht können Sie Ihrer Partnerin auch das geliebte, aber bereits Staub ansetzende Gästezimmer abringen! Falls Sie keinen Zusatzraum, dafür aber dafür ein besonders großes Wohnzimmer besitzen, trennen Sie sich einfach eine Ecke ab und funktionieren diese zu Ihrem gemütlichen „Man Cave“ um.

Möblierung und Deko: Lasst mal die Kerle ran!

Geht es um die Ausstattung und Möblierung Ihrer Männerhöhle, genügt die simple Feststellung nicht mehr, dass Männer einfach anders wohnen. Schließlich unter-scheiden sich oftmals nicht nur die Ansprüche der beiden Geschlechter, sondern auch jeder einzelne Mann besitzt völlig andere Vorstellungen von seinem privaten Refugi-um. Doch das Oberthema der Einrichtung lässt sich ganz schnell finden:

Ihre persönlichen Vorlieben entscheiden

Orientieren Sie sich an Ihrem liebsten Hobby! Der Motorradfahrer hängt sich Bilder der heißesten Maschinen an die Wände, legt sich ein schwarzes Ledersofa zu und richtet sämtliche Deko nach den zweirädrigen Geschossen aus. Der Musiker legt sein Augenmerk auf musikalische Zierstücke, der Filmfan besorgt sich jede Menge starker Filmposter und vielleicht eine lebensgroße Pappfigur des coolsten Helden. Der pas-sionierte Glücksspieler stellt sich seine eigene Slot Machine auf, oder zumindest ei-nen alten Flipper-Automaten. Der Sportler präsentiert stolz seine Pokale und gerahm-ten Urkunden, er setzt seinen Lieblingssport - wo immer es geht - in Szene.

Einfach der Fantasie freien Lauf lassen und sich richtig austoben! Und denken Sie dran: Es ist Ihr Reich - ganz egal also, wenn frau mit den Augen rollt oder spöttische Sprüche bringt.

Die Männerhöhle erschließen: Jetzt wird es richtig gemütlich!

Doch bevor Sie den Raum mit Möbeln und Dekoration füllen, steht noch eine zweite Überlegung an: Was soll zwischen diesen besonderen vier Wänden eigentlich genau geschehen? Möchten Sie einfach allein und ungestört vor dem TV abhängen und ab und an laute Musik hören? Oder steht Ihnen mehr der Sinn nach (männlicher) Ge-sellschaft? Werden Sie mit Ihren Kumpels regelmäßig Fußballspiele schauen, den einen oder anderen Whiskey trinken, Pokerspiele machen oder nächtelang an der Konsole zocken? Möchten Sie musizieren, meditieren oder einfach nur chillen? Natür-lich spielen diese konkreten Nutzungswünsche bei der Einrichtung ebenfalls eine entscheidende Rolle! Als kleine Hilfestellung beim Brainstorming dient die folgende Auflistung, die mögliche Ausstattungs- und Möbelstücke enthält:

  • ein Relax- oder Massagesessel für die Tiefenentspannung
  • eine Bar mit Barschrank und passenden Hockern
  • ein Getränkekühlschrank für den Durst zwischendurch
  • ein witziger »Biersafe« oder eine Zapfanlage
  • eine Musikanlage mit starken Boxen
  • ein großformatiges TV oder eine Leinwand mit Beamer
  • eventuell eine hochwertige Schallisolierung
  • ein Billardtisch oder ein Kicker
  • Klavier, Gitarre oder sonstige Instrumente
  • Vitrine für die Ausstellung von Pokalen oder Souvenirs
  • gemütliche Sitzsäcke für die Freunde
  • eine breite Gymnastikmatte für Meditation oder sportliche Übungen
  • Beleuchtung mit Spotlights auf die wichtigsten Elemente
  • Dimmbare Lampen für wechselnde Lichtstimmungen

Diese Liste ist beliebig erweiterbar, dürfte aber als kleine Anregung genügen. Jetzt sind Sie am Zug!