Ökologische und natürliche Produkte
Individuelle Fachberatung mit Herz
T 036783 88823 | E info@sovida.de
Kauf auf Rechnung

Was ist Laminat?

Laminat zählt zu den beliebtesten Bodenbelägen, auch im Bereich der Bodenleisten wird es gern verwendet. Es ist nicht nur preislich günstig, sondern hat auch viele anderen Vorzüge. Doch: Was ist Laminat?
Woraus besteht es – und was macht das Material so besonders?

Was ist Laminat? Immer ein mehrschichtiges Material

Das Wort „Laminat“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Schicht“. Es handelt sich stets um ein mehrschichtiges Material, bei Laminatböden gibt es zum Beispiel in der Regel drei unterschiedliche Lagen. Die einzelnen Schichten sind vollflächig miteinander verklebt. Die Bezeichnung „laminieren“ kennen viele Menschen aus dem Bereich Schule und Büro: Mit Hilfe einer Laminiermaschine wird ein Stück Papier beidseitig unter Druck und Wärme mit Folie beklebt, um es gegen äußere Einwirkungen resistent zu machen. So ähnlich funktioniert auch die industrielle Laminatherstellung.

Warum besteht Laminat aus Schichten?

Durch das Mehrschichtsystem lassen sich verschiedene Werkstoffe so miteinander vereinen, dass der Nutzer von ihren kombinierten Eigenschaften profitieren kann. Zum Beispiel kann man ein preiswertes Basismaterial mit einer hochwertigen Dekorschicht versehen, sodass am Ende ein kostengünstiges Produkt mit hohem Nutzwert entsteht.

Laminatböden imitieren häufig ein teures Naturmaterial wie Parkett oder Fliesen, sind aber zu deutlich niedrigeren Preisen zu haben. Außerdem sind diese speziellen Böden so verarbeitet, dass sie sich viel einfacher verlegen lassen als ihre optischen Vorbilder. So setzt sich ein dreilagiger Laminatboden zusammen:

  • obere Schicht: Dekorschicht, manchmal mehrlagig, aus Zellulose in Kunstharz, strapazierfähig, optisch ansprechend
  • mittlere Schicht: Trägerplatte, aus Holzwerkstoff, dient der Stabilisierung
  • untere Schicht: imprägniertes Material, feuchteresistent, manchmal auch schalldämmend

 

Laminat und PVC: ein großer Unterschied

Fußböden aus PVC bestehen im Gegensatz zu Laminat aus einer einzigen Schicht, sie sind in der Regel noch preisgünstiger zu haben. Der Kunststoff Polyvinylchlorid (PVC) ist eigentlich spröde und hart, er wird zur Weiterverarbeitung mit Weichmachern und Stabilisatoren versetzt. Darum enthält PVC im Gegensatz zu Laminat relativ häufig Schadstoffe, auch ist das Material dünner. Ober- und Unterseite unterscheiden sich hauptsächlich durch optische Merkmale und nicht in ihren speziellen Eigenschaften.

Leisten aus Laminat, man nennt sich auch Laminatleisten,  sind aufgrund der besonderen Zusammensetzung preisgünstig und robust. Außerdem gibt es viele ansprechende Designs. Werfen Sie einen Blick auf unser Sortiment!